post

Neuaufbau 2 Mannschaft FC Sterkrade 72

Dirk Kallweit wechselt zum FC Sterkrade 72

csm_trainer-dirk-kallweit-konnte-sich-am-ende-ueber-den-sieg-und-die-tabellenfuehrung-freuen-quelle-arminia-klosterhardt_bbf3ddb6a3

„Es juckt in den Füßen“, begründet Dirk Kallweit den Schritt vom Trainerwesen Abschied nehmen zu wollen. Anstatt an der Seitenlinie Anweisungen zu geben, will Kallweit wieder selbst die Schuhe schnüren. Und das wird er ab Sommer beim FC Sterkrade 72 tun. „Es wird eine neue zweite Mannschaft bei 72 gegründet. Dort werden viele Freunde von mir und ich angreifen“, erklärt Kallweit, der weiter sagt: „Die Gespräche mit Sterkrade waren sehr positiv.“ Aktuell trainiert Dirk Kallweit noch den B-Ligisten Arminia Klosterhardt III und das obwohl er Opens external link in new windowam 30. April im Anschluss an Tumulte nach dem Heimspiel gegen GA Sterkrade II zurückgetreten ist. Doch nur einen Tag später folgte der Rücktritt vom Rücktritt: „Ich will die Saison vernünftig zu Ende machen. Das haben der Verein und ich nach 23 Jahren verdient, zumal die Jungs auch klasse sind“, so Kallweit.

Kallweit selbst wird im Sommer nun nach Sterkrade wechseln – vornehmlich als Spieler. Da aber noch kein Trainer gefunden ist, wird Kallweit interimsweise das Spielertrainer-Amt übernehmen: „Solange bis wir jemanden gefunden haben, der den Trainerjob macht, werde ich als Notstopfen und damit als Spielertrainer fungieren“, erklärt Dirk Kallweit, der jedoch hofft, dass bald ein Trainer für die neue zweite Mannschaft beim FC Sterkrade 72 gefunden wird. „Interessenten können sich gerne bei mir melden. Ich werde dann vermitteln“, so Kallweit. Aktuell sieht es so aus, dass zehn bis zwölf neue Spieler nach Sterkrade wechseln werden, wie Kallweit verrät, hinzu kommen „vier bis sechs Spieler von Sterkrade, die Interesse haben in der zweiten Mannschaft zu spielen“. Das personelle Grundgerüst scheint zu stehen, trotzdem sagt Kallweit: „Wir freuen uns über jeden, der Bock hat mit uns zu spielen. Dabei sind wir insbesondere auf der Suche nach einem Torwart.“ In puncto Ziel für die neue Saison gibt Kallweit aus: „Wir wollen oben mitspielen und den Verein gut präsentieren.“

Interessierte Spieler und Trainer können sich bei Dirk Kallweit unter 01573 39 46 397 melden.

Quelle: aufmplatz.net
Text und Bilder : David Wirsch